Historie obcí a přilehlého okolí

Kapelle in Schönborn

 

kaplstraz

Kapelle in Schönborn

Liegt mitten im Dorfe u. gehört der Gemeinde. Der Gemeinde Schönborn liegt die Instandhaltung der Kapelle ob. Diese Kapelle wurde 1901 u. 1902 durch Wohltäter renoviert. Diese Kapelle wurde im Sommer 1935 von der Gemeinde Schönborn ganz renoviert. Bedeckung hart – Schiefer – neu. Fenster neu. Anstrich innen und außen neu. Eine von Stein erbaute mit Schindeln gedeckte, einer hölzernen Türe versehene geräumige Kapelle, deren Eingang südöstlich ist, 9 Ellen lang, 7 breit, mit einem Glöckel auf einem hölzernem Türmchen. Innerhalb derselben zu jeder Seite 5 Stühle: Das Hauptbild ist Mariä Krönung auf Leinwand in schwarzen Holzrahmen, zu beiden Seiten stehen rechts die Statue d. hl. Antonius, links die des hl. Augustinus. An der Wand hängen rechts ein großes Bild mit der Inschrift: „Magnificus in sanctitate Exod. 15,8.“, links mit der Inschrift: [ lateinische Inschrift]. Unterhalb des Brustbildes ein gläserner  F. F. 1752 Kasten mit rotem Holzrahmen und einer Mutter Gottes-Statue in Wachs. Ferner 4 kleine Bilder, die 4 Kirchenlehrer darstellend. 2 andere, wovon 1 Josef u. das andere Maria mit dem Kinde darstellt. 10 Stück Spiegelbilder. Darin sind ferner 2 große u. 2 kleine Leuchter samt einem Sprengkessel von Zinn. Vorhanden sind noch ein Altartuch von weißer Leinwand, 1 von gedruckter Leinwand, blau u. ein rot gezogenes von Kemmertuch. Im guten Zustande.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*